Vereine
Events
Berichte
Agenda
Chläggi-Cup
zu vermieten
Gästebuch
Sponsoren
Home



201820172016201520142013>> 20122011201020092008200720062005

:: TEEVAU Wilchingen - auf zu neuen Taten... ::

35 Turnerinnen und Turner des TEEVAU Wilchingen reisen nach Sumiswald im Emmental und bereiten sich während dreier Tage intensiv auf die neue Saison vor.

 

Bereits zum zweiten Mal durfte der TEEVAU für sein Trainingswochenende vom 13. bis 15. April 2012 die sehr guten Anlagen des Forum Sumiswald nutzen. Wie schon im letzten Jahr, konnte mit intensivem Training ein weiterer Grundstein für eine hoffentlich erfolgreiche Saison gelegt werden.

 

Erstmals in diesem Jahr reiste der TEEVAU mit seinem neuen Reisepartner. Pünktlich und sicher brachte uns der Car von Bolli Carreisen und sein Chauffeur Titus am Freitagabend von Wilchingen nach Sumiswald. Kurz nach der Ankunft und dem Nachtessen, ging es dann auch schon in der Turnhalle los. So standen neben ein paar spielerischen Einheiten auch die ersten Übungen am Barren und Stufenbarren auf dem Programm. Nach einem kleinen Schlummertrunk konnten wir um Mitternacht noch den Geburtstag von Jasmine Hinder feiern. Vielleicht ist ein Massenlager nicht der tollste Ort für eine Feier, aber dieser Geburtstag ist sicher unvergesslich, nur schon dank dem toll gestalteten Geburtstagskuchen.

 

Der zweite Tag startete mit einem kurzen Morgenlauf vor dem Frühstück. Nach der morgendlichen Stärkung ging es wieder mit den Trainings los. Während die Damen sich wieder dem Stufenbarren widmeten, machten sich die Männer auf die Suche nach der richtigen Halle. Nachdem diese im Nachbardorf gefunden wurde, konnte das Barren-Training starten. Etwas später stiessen dann auch die Damen nach Wasen und eine grosse Gruppe verbesserte die Fertigkeiten im Kugelstossen. Die Damen übten daneben noch den Fachtest Allround, galt es doch wieder einige junge Turnerinnen in die Welt der Fachtest-Spiele einzuführen. Nach dem Mittagessen und einer kleinen Pause ging das Training wieder in den Turnhallen des Forums weiter. Gymnastik und Geräteturnen standen an und auch das Hallenbad wurde von den Turnenden immer mehr zur Erholung besucht. Den sportlichen Abschluss des Samstags bildeten die Fun-Lektionen, wobei es beide in sich hatten. Während die eine Hälfte der Gruppe, von erfahrenen Instruktoren begleitet, die Kletterwand erstürmten, erlebten die Anderen eine intensive Aerobic-TBo-Lektion, wo noch einmal kräftig geschwitzt wurde. Das Nachtessen und ein Besuch in der hauseigenen Bar schlossen einen harten Trainingstag ab. Schon bald war der grössere Teil der Turnenden im Bett und genossen das Massenlager-Feeling.

 

Am Sonntag fiel das Aufstehen schon etwas schwerer. Nach dem Frühstück war das Programm dann zum grossen Teil eine Wiederholung des Samstages. In allen Disziplinen wurde hart gearbeitet und meist konnten auch tolle Fortschritte erzielt werden. Nach den letzten Lektionen und der wohltuenden Körperpflege stand dann auch schon wieder die Heimreise auf dem Programm. Müde aber zufrieden brachte unser Car uns wieder ins Chläggi.

 

Ich bedanke mich bei allen Leitern für die guten Trainings und den Turnenden für das engagierte Mitarbeiten. Die Grundlage für eine erfolgreiche Saison 2012 ist gelegt. Mit einem weiterhin guten Training werden wir an den ersten Wettkämpfen bereit sein.

 

 

 

Der Oberturner