SMV 2017
Vereine
Events
Berichte
Agenda
Chläggi-Cup
zu vermieten
Gästebuch
Sponsoren
Home



201820172016201520142013>> 20122011201020092008200720062005

Fotos

Jugendliche Premiere am 22. Chläggi-Cup

Erstmals in der Geschichte der turnenden Vereine Wilchingen nimmt eine Jugendgruppe des TEEVAU an einem Vereinswettkampf teil. Der Auftakt motiviert zum Weitermachen.

168 Vorführungen aus den Sparten Aerobic, Geräteturnen und Gymnastik gingen am 22. Chläggi-Cup über die Bühne und den Rasen. Mit dieser Zahl ist der Anlass definitiv an seine Kapazitätsgrenzen gestossen, gleichzeitig hat er sich aber auch als beliebter Vorbereitungsanlass für Vereine aus der ganzen Schweiz etabliert. Die Qualität und das Niveau der Darbietungen sind in der Turnszene ein Begriff und ziehen Zuschauer von Nah und Fern an.

Bei den Wilchinger Turnenden standen für einmal die Kleinsten ganz im Mittelpunkt. Erstmals präsentierte eine Nachwuchsriege des TEEVAU eine Vereinsvorführung. Vor den erwartungsvollen Eltern, Grosseltern und Fans eröffnete unsere Geräteriege den Vereinswettkampf im Geräteturnen mit einer Gerätekombination (Boden + Stufenbarren). Unter der Leitung von Annika Siegenthaler und ihrem Leiterteam legten sich die 19 Jugendlichen voll ins Zeug und turnten die Vorführungen als hätten sie noch nie etwas anderes gemacht. Der grosse Applaus war verdient und motiviert die zukünftigen Turnstars hoffentlich zu weiteren Höchstleistungen. Die jungen Turnenden erhielten zweimal die Note von 7.13 was für die ersten Auftritte sehr erfolgreich ist. Fortsetzung folgt...

Nach dem Nachwuchs ging es dann auch für die Aktiven zur Sache, neben der Organisation des Anlasses galt es, sich in der Gymnastik und an den Geräten den Richtern zu stellen und die ersten Noten der Saison 2012 einzufahren. Die Turnenden der Gymnastik machten sich dann ans Werk. Nach einem kurzen Aufwärmen galt es schon bald ernst. Mit 11 Turnerinnen und 4 Turnern waren wir soviele Turnende wie noch nie mit dieser Gymnastik und obwohl einige neue Gesichter dabei waren gelang der Saisonauftakt nach Mass. Die Noten 9.29 und 9.11 wurden mit Freude zu Kenntnis genommen und bestätigten, dass mit uns auch in diesem Jahr zu rechnen sein wird. Das im Bereich der Ausführung noch Potenzial ist, lässt für die nächsten Anlässe hoffen. Unsere Resultate reichten am Ende zum zweiten Schlussrang in der Kategorie Rasen, hinter dem Team aus Schlaate.

Ohne lange Pause ging es für die Turner weiter. Das neue Barrenprogramm von Michael Gysel und Milan Bukovac stand an. 9 Turner, wobei auch hier ein paar neue Gesichter dabei waren, stellten sich mit ihrer Vorführung den Wertungsrichtern. Mit den Noten 8.50 und 8.60 erreichte man gute Resultate und kann sich auch hier mit Verbesserung der Ausführung und Synchronität noch weiter steigern. Im grossen Teilnehmerfeld der Geräteturner von 18 Teilnehmern reichten die Noten für den 6. Schlussrang. 20 Turnerinnen beendeten dann die Wilchinger Turneinsätze mit ihrem Auftritt am Stufenbarren. Auch in dieser Gruppe absolvierten einige Turnerinnen ihren ersten Wettkampf bei den Aktiven und sie konnten ihre Unsi cherheit nicht ganz verbergen. Das Programm ist aber auch in dieser Saison ein Augenschmauss und wir dürfen uns auf die nächsten Auftritte unserer Damen freuen. Mit den Noten 8.43 und 8.63 reichte es am Ende zum 9. Schlussrang in der Kategorie Geräteturnen.

Neben einer tadellosen Organisation konnte der TEEVAU auch in diesem Jahr einen guten Saisonstart hinlegen. In den nächsten Tagen und Wochen geht es nun darum, die technische Ausführung weiter zu verbessern und Sicherheit beim Turnen zu gewinnen. Mit diesem Vorgehen werden die Vorführungen des TEEVAU Wilchingen auch in dieser Saison ganz vorne in den Ranglisten und weit oben in der Gunst der Zuschauer stehen. Die nächste Gelegenheit folgt schon am Samstag, 2. Juni 2012 wenn wir am 21. Tannzapfe-Cup in Dussnang teilnehmen. Wir sehn uns im Final...

Der Oberturner